Facelift und Halslift

Facelift und Halslift ohne Narben?

Facelift und Halslift

Facelift und Halslift

Nach  einem Facelift und Halslift mit Schnittführung vor und hinter dem Ohr heilen die Wunden oft besser als bei einem kleineren Eingriff. Die Narbe ist nach einem Jahr kaum erkennbar und liegt versteckt in einer winzigen Falte vor dem Ohrläppchen. Der sog. “Mini-Lift” hat in dieser Hinsicht eher keinen Vorteil: Oft sieht man gerade bei den oft nachgefragten “Mini-Liftings” auffällig grelle, weiße Narben, die auf die sichtbare Gesichtshaut gelegt worden sind und durch zu großen Spannungen narbig verheilen.Optimale Gesichtssculptur benötigt eine ausreichende Freilegung und eine klare Darstellung. Hierbei helfen endoskopische Techniken und eine Wasserstrahl Jet Präparation. So entsteht ein natürliches Facelift und Halslift. Ein Facelift und Halslift ohne Narben lässt sich darüber hinaus noch mit der speziellen endoskopischen Methode erreichen, wobei kein Gesichtsschnitt mehr notwendig ist. Dieser Eingriff konzentriert sich allerdings auf die Schläfe und das Mittelgesicht und weniger auf den Kiefer und den Hals. Der Hals sollte beim endoskopischen Facelift durch einen separaten Schnitt am Hinterkopf oder mittels Fadenlift und Faden-Facelift optimal gestrafft werden.

 

Die Methoden von Facelift und Halslift

Das kombinierte Facelift und Halslift

Die Rhytidektomie bezeichnet die ganzheitliche Art von Facelift und Halslift, bei welcher der Chirurg die Gesichtshaut mit der Haut am Hals in einem Block ablöst und dann deutlich kürzend strafft. Ziel bei diesem kombinierten rundum Facelift und Halslift ist es, die erschlaffte Haut vom Kiefer und Hals in einem Block durch vertikale Rotation aufzurichten und erneut in die jugendliche Form zu bringen. Eine minimale Hautspannung reicht dabei fürs Glätten der Hautfalten und Dellen und diese dauerhaft zu beseitigen. Es ergibt sich ein erheblicher Hautüberschuß von ca. 3-4 cm, welcher entfernt werden muss. Gerade diese Hautkürzung sichert den nachhaltigen Erfolg und unterscheidet das Facelift und Halslift sowohl von diversen Methoden des Fadenliftings aber auch von Füllungen, Volumenlift und Liquid-Lift , wo keine Hautentfernung erfolgt.

Halslift mittels Mikro Halsfettabsaugung – Laser Lipolyse

Die Fettabaugung sorgt für einen schlankeren und strafferen Hals und kann auch ein Doppelkinn beseitigen. Für eine optimale Entfernung des Doppelkinns ist allerdings eine direkte, chirurgische Fettentfernung mit dem Skalpell oder Laser-Scalpell sinnvoll. Im Halsbereich bieten wir in der Regel nur Eingriffe an, mit denen das störende Halsfett effektiv, vollständig und nachhaltig beseitigt werden kann. Hierfür wenden wir eine Kombination von Mikro-Liposuction, Laser-Lipolyse und endoskopisch assistierte Resektion an. Die gesamten Halskonturen werden breitflächig, vom Kinn bis zum Schlüsselbein in der Breite der gesamten Brustwand natürlich gestrafft/wiederhergestellt.

Corsette aus der Halsmuskulatur – endoskopisch

Der Eingriff beginnt mit der Halsfettabsaugung, wobei größte Teile des Halsfettes mit Mikrokanülen und ggf. Lasertechnik entfernt werden. Für die richtige Reduzierung des Doppelkinns ist aber die operative Fettentfernung durch Freilegung des Hals-Fettpropfs notwendig. Der Zugang ist ein Mini-Schnitt am Kinn, der in der Regel unsichtbar ist. Für die entsprechend saubere Arbeit sorgt eine endoskopische Darstellung von allen Halsstrukturen, der Muskulatur, dem Kehlkopf, der Nerven und Adern.

Der eigentliche Halslift wird aus diesem endoskopischen, 3-4 cm kleinen Zugang unterhalb des Kinns gemacht und nach der Fettentfernung wird sowohl die vom Fett befreite Halsmuskulatur gestrafft als auch die Haut in der Halsmitte gestrafft. Die Optimierung der Halskontur ist erst nach allen von den hier beschriebenen Vorgängen perfekt, der Winkel von Kinn-Hals ist rekonstruiert und die Halshaut mit der Muskulatur gestrafft. Für perfekte Ergebnisse sind also Fettabsaugung und Fettentfernung, Hautstraffung und Platysma–Muskelstraffung  in Kombination notwendig. Die Halsstraffung mittels Fadenlifting gilt hier als schonende Alternative.

Neues Profil durch Radiesse, Eigenfett – Liquid Lifting

Der Abbau von Elastizität, Kollagengehalt und Volumen kann zum Teil durch alternative Methoden kompensiert werden. Diese Alternativen sind auch Ergänzungen oder Vorbereitung eines Faceliftings, welche zur Schaffung des verlorenen Volumens, der Spannkraft der Haut und Unterhaut dienen. Einzelne kleine Falten wie Knitterfalten, Mundwinkel, Nasolabialfalten, Plissee oder Lachfalten können zum Beispiel durch Faltenbehandlung verbessert werden, während das verlorene Volumen vor allem mit Eigenfett und Radiesse sehr gut wieder aufgebaut werden kann.

Individuelle Beratung
Wir beraten Sie gerne persönlich zu dieser und weiteren Behandlungsmethoden.
Rufen Sie uns an unter: 0221 257 2976 oder nutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfragen.