Penisverlängerung-Penisvergrößerung

Penisverlängerung

Wie ist der Ablauf bei einer Penisverlängerung?

Der Operationsverlauf und die Schnittführung bei einer Penisverlängerung werden nach vorheriger Planung vorgenommen. Wir verwenden einen patentierten kleinen Schnitt im Rahmen einer endoskopischen Durchführung. Dank der endoskopischen Technik fällt der kleine Schnitt in der Regel im behaarten Schambereich an der Peniswurzel kaum auf. Die Operation selbst besteht aus mehreren plastisch-chirurgischen Schritten. Der verlängerte Penis wird während der Operation durch plastische Hautläppchen- und Weichteilverschiebungen und nach der Operation durch Tragen eines ruhigstellenden Verbandes, einer Penisschiene stabilisiert. Bei Wunsch nach einer zusätzlichen Penisverdickung, wird das vorher abgesaugte Fettgewebe unter die Penishaut gespritzt und die Penisbreite durch Eigenfettauffüllung plastisch modellierend erhöht.

Die in der HeumarktClinic durchgeführte, revolutionäre endoskopische Operationstechnik bietet eine bessere Übersicht und Sicherheit während der Operation. Der Eingriff erfolgt in den tiefsten Gewebeschichten vom kleinen Becken aus, mit voller Darstellung sämtlicher, für die Potenz wichtigen Strukturen, Adern und Nerven.

HeumarktClinic – Endoskopische Penisverlängerung

Betäubung oder Vollnarkose?

Der Eingriff kann in der HeumarktClinic unter örtlicher Betäubung völlig schmerzfrei erfolgen. Dabei versetzen wir den Patienten vorab in einen sogenannten „Dämmerschlaf“, bei dem man in einen völligen Ruhezustand fällt. Vom ersten minimalen Stich in die Bauch-Haut spüren die Patienten daher nichts. Die Betäubung wird dann schrittweise auf den Penis ausgedehnt, so dass der Spezialist auch in den tiefen Schichten sicher und schmerzfrei operieren kann. Wenn Sie jedoch während der Operation schlafen möchten, dann wird die OP in einer ambulanten Narkose in der Praxis durchgeführt. Die HeumarktClinic arbeitet mit Narkoseärzten zusammen, die auf schonende ambulante Operationen spezialisiert sind.

Penisverlängerung – Ergebnisse?

Der Penis lässt sich mit dem Eingriff im Durchschnitt ca. 2-4 cm verlängern, individuell bestehen jedoch noch viel mehr Möglichkeiten in Hinsicht auf Zunahme, Größe und Länge. Die realistische und sichtbare Zunahme von Länge und Größe ermöglicht auch eine Zunahme der Blutversorgung und dadurch erhöhte sexuelle Aktivität, mehr Selbstsicherheit und mehr Zufriedenheit. Weitere Fragen können im Rahmen eines persönlichen Gesprächs geklärt werden, das vor einer OP unerlässlich ist.

Nach der OP – Was ist zu beachten?

  • Nach der Operation muss eine kleine Penisschiene getragen werden, damit die verlängerte Lage des Penis stabilisiert wird.
  • Das Wasserlassen erfolgt normal und schmerzfrei, die Wundheilung ist in wenigen Tagen abgeschlossen.
  • Die Hauthygiene ist nach der Operation genauso wichtig wie vorher. Das Entfernen und Wiederanlegen der Schiene sollte daher selbstständig erfolgen.
  • Bei gelegentlichen geringen Schmerzen können in den ersten Tagen Paracetamol, Voltaren, Ibuprofen verabreicht werden.
  • Das Rauchen ist 1 Tag vor und bis zu 5 Tage nach der Operation untersagt. Im Falle einer Fettabsaugung müssen Sie für 4-6 Wochen einen Kompressionsmieder tragen.

Individuelle Beratung
Wir beraten Sie sehr gerne persönlich zu dieser  und weiteren Behandlungsmethoden. Rufen Sie uns an unter: 0221 257 2976 oder nutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfragen.